Das größte US-amerikanische Uranbergbauunternehmen – Uranium Energy Corp.

Die Uranium Energy Corp. ist ein US-amerikanisches Bergbauunternehmen, das sich hauptsächlich auf den Uranabbau konzentriert. Durch die erst kürzlich erfolgte Übernahme von Uranium One Americas schaffte es Uranium Energy zum derzeit größten Uranbergbauunternehmen der USA zu werden.

Kurzes Unternehmensprofil von Uranium Energy

Gegründet wurde Uranium Energy im Jahr 2003. Seitdem beschäftigt sich das Unternehmen hauptsächlich mit der Exploration, der Gewinnung und der Verarbeitung von Uran. Der Firmensitz ist im texanischen Corpus Christi. Im Bundesstaat Texas besitzt das Unternehmen mit der Palangana Mine auch eine eigene Uranmine sowie eine Uranaufbereitungsanlage. Darüber hinaus besitzt Uranium Energy verschiedene weitere Mineralrechte in den USA und in Paraguay.

Übernahme von Uranium One Americas

Am 9. November 2021 gab der Präsident und CEO von Uranium Energy, Amir Adnani,  die erfolgreiche Übernahme von Uranium One Americas,  einer Tochtergesellschaft von Uranium One Inc., bekannt. Für insgesamt 112 Millionen US-Dollar in bar kaufte Uranium Energy alle ausgegebenen und ausstehenden Aktien von Uranium One Americas.

Der Mutterkonzern von Unranium One Americas ist der zu der russischen Atomenergiegesellschaft Rosatom gehörende Konzern Uranium One, welcher zu den weltweit größten Uranproduzenten gehört.

Mit der Übernahme konnte sich Uranium Energy nun endgültig an die Spitze der US-amerikanisch Uranproduzenten setzen und beträchtliche Uranvorkommen in den USA hinzugewinnen.

Gewinnträchtiger Deal

Der Kaufpreis entspricht laut Aussagen des CEO Adnani etwa 12 Prozent des aktuellen Unternehmenswerts, doch die Produktionskapazitäten von Uranium Energy werden sich durch die Transaktion verdoppeln, sodass auch Aktionäre in Zukunft mit ganz erheblichen Gewinnen rechnen können.

Die Aktien der Uranium Energy Corp. werden an den Börsen New York, NYSE MKT, London, NDN, Bats, Gettex, Tradegate, Quotrix, Baader Bank und Lang & Schwarz sowie an der Börse Frankfurt, München, Düsseldorf, Stuttgart, Berlin und XETRA gehandelt.

Fokus auf die Uran-Gewinnung durch situ-Laugung

Uran wird auf unterschiedliche Weise gewonnen. So kann der Rohstoff im Tage- oder Tiefbau abgebaut werden, oder im sogenannten situ-Rückgewinnungsbergbau gewonnen werden. Die Abbaumethode richtet sich in erster Linie nach den Eigenschaften der gefundenen Uranerze.

Uranium Energy nutzt in der konzerneigenen Palangana Mine in Texas das situ-Rückgewinnungsverfahren. Dieses wird hauptsächlich in sandsteingebundenen Lagerstätten verwendet. Dabei wird eine Lösung aus verdünnter Schwefelsäure durch Injektionsbohrungen in den Erzkörper geleitet, die sich mit dem enthaltenen Uran zu einer uranhaltigen Lösung verbindet. Diese uranhaltigen Harze können dann durch weitere Bohrungen als Uranoxid gefördert werden.

Die in der Palangana Mine geförderten uranhaltigen Harze werden anschließend in der konzerneigenen Aufbereitungsanlage Hobson Processing Facility, Texas weiter aufbereitet.



NEWSLETTER 

ABONNIEREN!

JETZT KOSTENFREI ANMELDEN!