Der schnelle Aufstieg von Equinox Gold Corporation

Das kanadische Minenunternehmen Equinox Gold Corporation hat nahezu in Rekordzeit den Sprung vom Junior Miner zum Intermediate Miner mit mittlerweile 7 aktiven Minen geschafft.

Schnelle Unternehmensentwicklung

Erst im Jahr 2017 entstand das heutige Bergbauunternehmen Equinox Gold Corporation durch den Zusammenschluss von NewCastle Gold, Trek Mining und Anfield Gold Corporation. In seinen Anfängen agierte Equinox Gold als reines Explorationsunternehmen. Doch bereits 1 Jahr nach der Gründung wandelte sich das kanadische Explorationsunternehmen mit dem Erwerb der Mesquite Mine in Kalifornien zum Goldproduzenten.

Mittlerweile gehören insgesamt 7 aktive Minen sowie 2 weitere Projekte zum Portfolio, die sich allesamt auf dem amerikanischen Kontinent befinden. Neben der Mesquite Goldmine betreibt das Unternehmen in Castle Mountain eine weitere Mine in Kalifornien sowie 2 aktive Minen in Mexiko und drei Goldminen in Brasilien. Zudem erweitern das Santa Luz-Projekt in Brasilien sowie das Greenstone-Projekt in Kanada das Betätigungsfeld von Equinox Gold.

Equinox Gold gehört zu den absolut solide finanzierten Goldproduzenten und verfügt mittlerweile über eine Marktkapitalisierung von mehr als 700 Millionen kanadischen Dollar.

Allein im zweiten Quartal 2021produzierte Equinox Gold knapp 123000 Unzen Gold und gehört damit zu den Intermediate Minern.

Aktive Minen

Die Mesquite Goldmine in Kalifornien ist das Prestigeobjekt des Unternehmens. Mit der Übernahme der Mine im Jahr 2018 begann der Aufstieg und der Wandel vom Explorationsunternehmen zum Goldproduzenten.

Die Mesquite Mine ist eine traditionsreiche und ertragreiche Goldmine, in der rund 140000 Unzen Gold pro Jahr gewonnen werden. Die Goldförderung geschieht im Tagebau, wobei die Aufbereitung mithilfe des Haufenlaugungsverfahren erfolgt.

Rund 200 Meilen entfernt liegt die Castle Mountain Mine. Dort wurde mit der Goldproduktion im Jahr 2020 begonnen.

In Mexiko hat Equinox Gold den Minenkomplex Los Filos übernommen, in dem bereits seit 2008 in drei Tagebauminen sowie 2 Untertageminen Gold gefördert wird. Auch in Mexiko wird das Gold mittels Haufenlaugung aufbereitet.

Darüber hinaus gehört die Mercedes Mine in Mexiko ebenfalls zum Unternehmen. Im Untertagebau wird dort Gold und Silber gefördert.

In Brasilien besitzt Equinox Gold mit den Aurizona und Fazenda Minen zwei Untertageminen sowie die Tagebaumine RDM.

Projekte der Zukunft

Beim Greenstone-Projekt wird derzeit eine der größten Goldminen Kanadas gebaut. Die Mine soll in Zukunft rund 400000 Unzen Gold pro Jahr produzieren. Sechzig Prozent des Minenprojektes entfallen auf Equinox Gold. Das Greenstone-Projekt wird daher in Zukunft ein wichtiger Eckpfeiler im Portfolio des Unternehmens sein.

Der Bau der Mine Santa Luz in Brasilien wurde 2020 vollständig genehmigt. Da bereits ein Großteil der Infrastruktur durch die Goldproduktion in früheren Zeiten vorhanden war, ist dieses Projekt für Equinox Gold durch den relativ geringen Investitionsaufwand sehr interessant.



NEWSLETTER 

ABONNIEREN!

JETZT KOSTENFREI ANMELDEN!