Serabi Gold plc – spezialisiert auf die Goldproduktion in Brasilien

Das in Großbritannien eingetragenen Golderschließungs- und produktionsunternehmen Serabi Gold plc hat sich bei seinen Aktivitäten vollkommen auf Goldvorkommen in Brasilien spezialisiert.

Herzstück und Aushängeschild aller Projekte von Serabi Gold ist der Palito Komplex, indem das Unternehmen rund 40000 Unzen Gold pro Jahr produziert. Die neu veröffentlichen Produktionsergebnisse für das vierte Quartal 2021 und für das gesamte Jahr zeigen, dass Serabi Gold seine ursprünglichen Prognosen um circa 6 Prozent übertroffen hat.

Gute Produktionsergebnisse mit Aussicht auf mehr

Dass das britische Minenunternehmen Serabi Gold seine Aktivitäten auf Goldlagerstätten in Brasilien beschränkt, reicht bis in die Gründungszeiten des Unternehmens zurück. Die damaligen Besitzer von Serabi Gold begannen damals mit der Erkundung von Hartgesteins-Goldlagerstätten im Norden des südamerikanischen Landes und erwarben im Jahr 2001 schließlich die Goldmine Palito.

Bis heute ist der Palito Komplex das Hauptprojekt und Aushängeschild des Unternehmens. Seit 2014 läuft dort die kommerzielle Goldproduktion mit stetig steigenden Produktionsergebnissen.

Vor einigen Jahren hat Serabi Gold zudem das Goldprojekt Coringa erworben, das sich genau wie der Palito Komplex in der Region Tapajos im Norden Brasiliens befindet.

Mit den Produktionsergebnissen in 2021 von rund 40000 Unzen Gold hat Serabi Gold die eigenen Prognosen übertroffen und möchte auch in diesem Jahr die Goldproduktion im Palito Komplex weiter steigern. Wenn das Goldprojekt Coringa einmal in Betrieb ist, sollen dort voraussichtlich weitere 38000 Unzen Gold pro Jahr produziert werden.

Der Palito Komplex

Der Palito Komplex befindet sich genau wie das Goldprojekt Coringa in der Region Tapajos im brasilianischen Bundesstaat Para. Die Tapajos Region erstreckt sich über eine Fläche von rund 100000 Quadratkilometern.

Tapajos soll das drittgrößte alluviale Goldfeld weltweit sein. Serabi Gold geht daher davon aus, dass es in der Region noch viele nicht oder nur wenig erkundete Ressourcen gibt.

Der bereits produzierende Palito Minenkomplex ist 48846 Hektar groß und beherbergt die Palito Mine sowie die Sao-Chico Goldmine.

Das Goldprojekt Coringa

Auch das Goldprojekt Coringa befindet sich in der Tapajos Region. Dort wurde bis zum Jahr 1991 durch ein brasilianisches  Unternehmen in kleinem Umfang handwerklicher Bergbau betrieben.

Auf dem heutigen Konzessionsgebiet von Serabi Gold erfolgten zwischen 2007 und 2013 bereits umfangreiche Explorationsarbeiten. Serabi Gold kaufte das Projekt im Jahr 2017 und führt seitdem in Coringa umfangreiche Bohrarbeiten und Explorationsprogramme durch.

Das Unternehmen geht davon, dass Coringa in Zukunft genauso rentabel sein wird wie der Palito Komplex und hofft in Coringa auf eine jährliche Produktion von etwa 38000 Unzen Gold in absehbarer Zukunft. Damit könnte das Unternehmen in einigen Jahren seine Goldproduktion nahezu verdoppeln.



NEWSLETTER 

ABONNIEREN!

JETZT KOSTENFREI ANMELDEN!