Rock Tech Lithium Inc. – Lithium-Zulieferer für die europäische Autoindustrie?

Das kanadische Lithium-Entwicklungsunternehmen Rock Tech Lithium Inc. befasst sich mit der Erschließung und Produktion von batteriefähigem Lithium in Nordamerika und Europa. Im brandenburgischen Guben soll eine Anlage zur Herstellung von Lithiumhydroxid entstehen, welche 2024 in Betrieb genommen werden soll.

Nun kündigte das Unternehmen eine zweite Lithium-Fabrik in Deutschland an, doch Genehmigungen sowie Kunden für die großen Pläne des Unternehmens stehen bislang noch aus.

Die Projekte

Das Lithium-Entwicklungsunternehmen Rock Tech Lithium Inc. mit Sitz in Vancouver, Kanada, will in Zukunft die europäische Autoindustrie zur Produktion von Elektrofahrzeugen mit dem dazu notwendigen Lithium beliefern.

In Kanada konzentriert sich Rock Tech auf die Erschließung des Georgia Lake Projektes in Ontario. Das Projekt befindet sich zu 100 Prozent im Besitz des Unternehmens und umfasst rund 277 Claims sowie 41 Bergbaupachtverträgen.

Daneben möchte Rock Tech in den nächsten Jahren fünf Lithium-Anlagen zur Herstellung von batteriefähigem Lithium in Europa erstellen und in Betrieb nehmen. Diese sollen die europäische Autoindustrie mit Lithium versorgen.

Bislang konkurrieren nur wenige große Lithium-Produzenten wie Albemarle, SQM, Livent oder Allkem am Markt. Die europäische Autoindustrie könnte also, ähnlich wie Tesla mit seinen eigenen Lithium-Projekten, durch die geplanten Rock Tech Projekte in Europa unabhängiger werden.

Im Oktober letzten Jahres verkündete Rock Tech die Planung und Erschließung einer Lithium-Anlage im brandenburgischen Guben. Wie nun bekannt wurde soll eine weitere der fünf geplanten europäischen Anlagen in Deutschland entstehen.

Das Guben Projekt

Für den Bau von Elektroautos werden Autobatterien benötigt, die mit Lithiumhydroxid produziert werden. Das Guben Projekt umfasst den Bau und den Betrieb einer entsprechenden Konverter-Anlage, in der der geförderte Rohstoff in Lithiumhydroxid umgewandelt werden soll.

Das Lithium dazu soll laut der Pläne von Rock Tech in Kanada gefördert werden und anschließend in den, in Europa geplanten Anlagen verarbeitet werden. Allein im brandenburgischen Guben sollen ab 2024 pro Jahr rund 24000 Tonnen Lithium verarbeitet werden. Damit könnten rund 500000 Elektrofahrzeuge gebaut werden.

Das entsprechende Gelände zum Bau der Lithium-Fabrik hat sich Rock Tech in Guben bereits gesichert. Die Anlage selbst soll, so wie die anderen in Europa geplanten Fabriken, vom Industriedienstleister Bilfinger aus Mannheim gebaut werden.

Zurzeit ist jedoch weder das Genehmigungsverfahren für das Georgia Lake Projekt in Kanada zum Abbau von Lithium abgeschlossen, noch wurde die Genehmigung für die Lithium-Fabrik in Guben erteilt.

Ebenso kann Rock Tech bislang noch keine festen Abnehmer aus der europäischen Autoindustrie vorweisen. Noch sind alle Projekte des kanadischen Lithium-Entwicklungsunternehmen also nicht mehr als große Pläne. Brancheninsider halten die Pläne des Unternehmens für zu ambitioniert. Es bleibt also abzuwarten, ob der anfängliche Hype um das junge Unternehmen berechtigt war.



NEWSLETTER 

ABONNIEREN!

JETZT KOSTENFREI ANMELDEN!