Alamos Gold – Goldproduzent aus Kanada

Alamos Gold ist ein kanadischer Goldproduzent mit Sitz in Toronto. Das Unternehmen ist schon seit fast 20 Jahren auf dem Markt tätig und betreibt derzeit drei aktive Minen. Dazu verfügt Alamos Gold über ein vielversprechendes Portfolio an Projekten, die sich noch in der Entwicklungsphase befinden.

Das Vorzeigeprojekt von Alamos Gold ist die Young Davidson Mine in Kanada. Die unterirdische Goldmine ist eine der größten Minen Kanadas. Für 2022 hat Alamos Gold eine Produktion von 185 bis zu 200-tausend Unzen Gold in der Mine geplant.

Das Unternehmen

Das in Kanada ansässige Goldunternehmen Alamos Gold entstand im Jahr 2003 aus der Fusion Alamos Minerals und National Gold und ist seitdem erfolgreich am Markt tätig. Derzeit betreibt Alamos Gold mit der Young Davidson Mine und der Mine Island Gold zwei aktive Minen in Kanada. In Mexiko gehört zudem die Mulatos Mine zu den aktiven Produktionsprojekten des Unternehmens.

Außerdem beinhaltet das Portfolio einige vielsprechende Entwicklungsprojekte in Kanada, den USA, Mexiko und in der Türkei.

Die aktiven Minen von Alamos Gold

Das Vorzeigeprojekt des kanadischen Goldproduzenten ist die Young Davidson Mine im kanadischen Bundesstaat Ontario. Es handelt sich um eine Untertage-Mine mit wachsender Produktion und großen Mineralreserven, die noch für viele Jahre die Produktion in der Mine sichern.

Die Young Davidson Mine ist eine der größten Goldminen Kanadas und befindet sich zu 100 Prozent im Besitz von Alamos Gold. Für das Jahr 2022 ist eine Produktion von 185 bis 200-tausend Unzen Gold vorgesehen.

Die ebenfalls zu 100 Prozent im Besitz von Alamos Gold gehörende Island Gold Mine befindet sich ebenfalls im kanadischen Bundesstaat Ontario. Auch sie gehört zu den hochwertigsten und gleichsam kostengünstigsten Goldminen des Landes. Für die Island Gold Mine ist für das laufende Jahr eine Untertageproduktion von 125 bis 135-tausend Unzen Gold geplant.

Die dritte aktive Goldmine des Unternehmens ist die Mulatos Mine im Sonora Gebiet Mexikos. In der Tagebaumine werden im Haufenlaugungsverfahren rund 130-tausend Unzen Gold produziert. Alamos Gold hat die Mine im Jahr 2005 zu 100 Prozent übernommen und dort seitdem bereits mehr als 2 Millionen Unzen Gold gefördert. Die mexikanische Mulatos Mine hat zudem für das Unternehmen eine ganz besondere Bedeutung, denn sie ist die Gründungsmine von Alamos Gold.

Entwicklungsprojekte

Neben den drei aktiven Goldminen gehören einige vielversprechende Entwicklungsprojekte zum Portfolio von Alamos Gold. Dazu zählen die Entwicklungsprojekte Kirazli, Agi Dagi und Camyurt in der Türkei sowie das Lynn Lake Goldprojekt in Kanada, das Esperanza Projekt in Mexiko und das Quarzberg Goldentwicklungsprojekt in den USA.



NEWSLETTER 

ABONNIEREN!

JETZT KOSTENFREI ANMELDEN!