Inca One Gold Corp. – marktführend im ASM-Sektor der peruanischen Goldproduktion

Inca One Gold Corp. ist ein kanadisches Mineralressourcen- und Mineralverarbeitungsunternehmen, welches zwei Goldmühlen in Peru besitzt, die ausschließlich von peruanischen Kleinschürfern bedient werden.

Mit diesen besonderen Projekten konnte Inca One Gold zum Ende des vergangenen Jahres einen neuen Rekord in der Goldproduktion erzielen. Bei der Betreuung von handwerklichen Kleinbetrieben in der Goldproduktion gilt Inca One Gold Corp. inzwischen als einer der Marktführer.

Einer der Marktführer im ASM-Sektor

Peru gehört zu den führenden Goldproduzenten weltweit. Die Goldproduktion hat in dem südamerikanischen Land eine lange Tradition. Das berühmte Inka-Gold ist legendär und zeugt davon, dass die großen Goldvorkommen in dem Land schon vor langer Zeit entdeckt und genutzt wurden.

Auch heute noch spielen bei der Produktion von Gold in Peru kleine handwerkliche Bergbaubetriebe eine große Rolle. Auf die Betreuung und Förderung dieser kleinen Betriebe hat sich Inca One Gold spezialisiert und gilt inzwischen in diesem Sektor als eines der marktführenden Unternehmen.

Die peruanische Regierung schätzt, dass pro Jahr Gold im Wert von mehreren Milliarden US-Dollar nur durch den sogenannten ASM-Sektor (Kleinbergbau) im Land gewonnen wird.

Durch Unternehmen wie Inca One Gold werden Arbeitsbedingungen sowie der Verkauf des Goldes für die kleinen Unternehmen erheblich vereinfacht, sodass auch sie sich auf dem Markt behaupten können.

Chala One und Kori One

Inca One Gold betreibt in Peru die zwei Goldminenverarbeitungsanlagen Chala One und Kori One. Beide Anlagen sind vollständig genehmigt und haben zusammen eine Betriebskapazität von 450 Tonnen pro Tag.

Die Anlagen werden vollständig durch kleine peruanischen handwerklichen Bergbaubetrieben bedient, die allesamt von der peruanischen Regierung dazu legitimiert sind. Inca One Gold ist zu 100 Prozent im Besitz der beiden Anlagen Chala One und Kori One.

Chala One hat eine maximale Betriebskapazität von 150 Tonnen pro Tag. Neben der Verarbeitungsanlage gehören metallurgische und chemische Labors sowie eine Desorptions- und Schmelzanlage zum Komplex.

Das Areal erstreckt sich über 42 Hektar Land und bietet noch viel Platz für die Erweiterung der Anlage. Die kommerzielle Produktion findet in Chala One seit 2015 statt.

Kori One hat eine Kapazität von 350 Tonnen pro Tag und verfügt genau wie Chala One über hauseigene metallurgische und chemische Labors sowie Desorptions- und Schmelzanlagen.

Rekordproduktion im Dezember 2021

Inca Gold Corp. besteht bereits seit 2005. Im Dezember 2021 konnte das Unternehmen einen Rekord in der Goldproduktion verbuchen. Diese stieg erstmals auf 3648 Unzen Gold an und übertraf damit die bisher höchste monatliche Produktion des Unternehmens aus dem Jahr 2018 um rund 200 Unzen.



NEWSLETTER 

ABONNIEREN!

JETZT KOSTENFREI ANMELDEN!