B2Gold – Senior Goldproduzent aus Kanada

Das kanadische Bergbauunternehmen B2Gold gehört zu den mittelgroßen Senior-Goldproduzenten. Zum Portfolio des Unternehmens gehören mehrere in Betrieb befindliche Goldminen, in denen B2Gold für das Jahr 2022 eine Goldproduktion von 990000 bis zu 1050000 Unzen prognostiziert.

Neben den produzierenden Minen arbeitet B2Gold an verschiedenen Entwicklungs- und Explorationsprojekten in mehreren Ländern rund um den Globus. Für eines der erfolgversprechenden Explorationsprojekte gab B2Gold nun eine aktualisierte Mineralressourcenschätzung bekannt, die das Projekt noch rentabler machen könnte.

Zahlreiche Projekte

Gegründet wurde B2Gold im Jahr 2007 in Vancouver, Kanada, wo sich bis heute der Hauptgeschäftssitz des Unternehmens befindet. Seitdem hat sich B2Gold zu einem mittelgroßen Senior-Goldproduzenten entwickelt, der in insgesamt drei aktiven Goldminen um die 1 Million Unzen Gold produziert.

Daneben verfügt B2Gold über mehrere Entwicklungs- und Explorationsprojekte in verschiedenen Ländern wie etwa Mali, Namibia, Kolumbien, Usbekistan oder Finnland.

Die produktiven Minen von B2Gold

Zum Portfolio von B2Gold gehören die Minen Fekola in Mali, die Masbate Mine auf den Philippinen sowie die Mine Otjikoto in Namibia.

Die Fekola Mine befindet sich an der Grenze zwischen Mali und dem Senegal und ist seit 2014 im Besitz von B2Gold. Sie ist die ertragreichste Mine des Unternehmens. Im dritten Quartal 2021 erreichte B2Gold mit der Fekola Mine eine Rekordproduktion von 165557 Unzen Gold.

Aufgrund dieser starken Produktionsleistung wurde die Prognose für 2022 für die Fekola Mine von ursprünglich 530000 bis 560000 Unzen in 2022 auf 560000 bis 570000 Unzen Gold angehoben.

Die Masbate Mine befindet sich auf Masbate Island (Philippinen) und gehört anteilig seit 2013 zum Portfolio von B2Gold. Für das Geschäftsjahr 2022 erwartet B2Gold eine Produktion von 215000 bis 225000 Unzen Gold in Masbate.

Etwa 300 km nördlich von Namibias Landeshauptstand Windhoek entfernt liegt die Otjikoto Mine. Sie ist die größte Mine in Namibia und gehört seit 2011 zu den Liegenschaften von B2Gold. Die Goldproduktion in Otjikoto begann im Jahr 2014. Im abgelaufen Geschäftsjahr 2021 konnten in Otjikoto im Untertagebau 210000 Unzen Gold produziert werden.

Diverse Entwicklungs- und Explorationsprojekte

B2Gold hat sein erfolgreiches Wachstum nicht zuletztseinen zahlreichen Entwicklungs- und Explorationsprojekten zu verdanken. Derzeit gehören zum Beispiel das Gramalote Entwicklungsprojekt in Kolumbien sowie die weitere Exploration in den aktiven Minengebieten und im Anaconda Gebiet in Mali zu den erfolgversprechendsten Projekten des Unternehmens.

Das Anaconda Gebiet liegt nur etwa 20 km nördlich des Lizenzgebiets Fekola. Für dieses Explorationsgebiet hat B2Gold soeben die bisherige Mineralressourcenschätzung erheblich erhöht. Demnach liegen die angezeigte Mineralressource nun bei 1130000 Unzen Gold sowie die abgeleitete Mineralressource bei 2280000 Unzen.



NEWSLETTER 

ABONNIEREN!

JETZT KOSTENFREI ANMELDEN!