Yamana Gold – ein aufstrebendes Minenunternehmen aus Kanada

Yamana Gold ist ein kanadisches Minenunternehmen, welches in fünf produzierenden Minen auf dem amerikanischen Kontinent vor allem Gold und Silber produziert. Neben der Produktion von Edelmetallen gehören auch die Erkundung und Exploration neuer Ressourcen zur Geschäftstätigkeit des Unternehmens.

Der Hauptsitz von Yamana Gold ist in Toronto. Die Aktien sind an der New York Stock Exchange, der Toronto Stock Exchange sowie an der London Stock Exchange gelistet. Yamana Gold konnte im Geschäftsjahr 2021in fast allen Regionen seiner Tätigkeit den Umsatz steigern, sodass das Unternehmen für Anleger vor allem angesichts der aktuell unruhigen und unsicheren Zeiten interessant ist.

Expansionen und Umsatzsteigerungen

Yamana Gold entstand in seiner heutigen Form im Jahr 2003. Damals erwarb ein kanadischer Investor das Unternehmen, welches bis dahin in Südamerika firmiert und ausschließlich in Brasilien und Argentinien tätig war. Seitdem befindet sich der Hauptsitz von Yamana Gold in Kanada.

In den folgenden Jahren konnte Yamana Gold durch die Übernahmen verschiedener Minen auf dem amerikanischen Kontinent stark expandieren und einen festen Platz unter den mittelständischen kanadischen Minenunternehmen einnehmen.

Aktuell befinden sich fünf aktive Minen im alleinigen Besitz von Yamana Gold. Alle diese Minen sind langlebig, qualitativ hochwertig und bieten dem Unternehmen langfristig gute Wachstumsmöglichkeiten sowie seinen Aktionären einen langfristigen Wert.

Yamana Gold hat sich in erster Linie auf die Goldproduktion fokussiert. So betrug der Anteil von Gold an der Gesamtproduktion des kanadischen Minenunternehmens im Jahr 2021 88 Prozent. Die restlichen 12 Prozent der Gesamtproduktion bezogen sich auf das Edelmetall Silber.

Die produzierenden Minen von Yamana Gold befinden sich in Kanada, Chile, Brasilien und Argentinien. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2021 konnte Yamana Gold seinen Umsatz in fast allen Regionen seiner Geschäftstätigkeit steigern.

Die höchste Umsatzsteigerung erzielte das Unternehmen in Kanada. Dort stieg der Jahresumsatz im Vergleich zum Vorjahr um 27,64 Prozent. In Argentinien erlangte Yamana Gold eine Umsatzsteigerung von 7,11 Prozent, während der Umsatz in Brasilien nur um 0,69 Prozent im Vergleich zum Vorjahr stieg. Einzig in Chile verringert sich der Umsatz mit 2,54 Prozent relativ geringfügig.

Die Projekte

In Kanada betreibt Yamana Gold die Tagebaumine Canadian Malartic. Dort wurden in 2021 357392 Unzen Gold produziert. In Argentinien gehört dem Unternehmen der Gold-Silber Betrieb Cerro Mono, in dem für das laufende Jahr eine Steigerung der Goldproduktion angestrebt wird, während die Silberproduktion geringfügig verringert werden soll.

Die Untertagebaumine El Penon befindet sich in Chile. Dort werden bereits seit mehr als 20 Jahren erfolgreich Gold und Silber gefördert. In der ebenfalls in Chile gelegene Untertagebaumine Minera Florida werden Gold und Silber produziert. Die Anlage verfügt über eine Tageskapazität von rund 2300 Tonnen pro Tag.

Die brasilianische Untertagegoldmine ist eines der besonders langlebigen Projekte von Yamana Gold. Seit 2014 hat sich die Goldproduktion dort mehr als verdoppelt.



NEWSLETTER 

ABONNIEREN!

JETZT KOSTENFREI ANMELDEN!